News > News Library > Neu: VDL Citea MLE

Neu: VDL Citea MLE

Der Citea MLE (Midi Low Entry) ist ein neues Modell innerhalb der Citea-Familie. Er richtet sich an den europäischen öffentlichen Linienverkehr mit Midibussen, die Längen von 8,8 bis 10,8 Meter aufweisen. Mit dem Citea MLE ergänzt VDL Bus & Coach die Citea-Reihe und komplettiert sein Angebot an Stadt- und Überlandbussen. Von 'klein' für Stadtzentren und dünnbesiedelte Regionen bis 'groß' für Linien mit hohem Fahrgastaufkommen. Von supergünstigen Dieselausführungen bis zu Nullemissions-Elektrobussen.
Durch eine Vielfalt an Antriebssträngen, Längen, Türen und Kombinationsmöglichkeiten können Maßlösungen angeboten werden, die bei den Betreibern keine Wünsche offen lassen.

Erweiterung der Citea-Reihe
Mit dem Citea MLE richtet sich VDL Bus & Coach speziell an das Segment der Midibusse für den öffentlichen Personennahverkehr – mit einem Produkt, das viele Möglichkeiten bietet. Weil er so kompakt ist, eignet sich der Citea MLE ganz besonders für den Stadtverkehr, aber auch für Linien mit begrenztem Fahrgastaufkommen. So kann der Betreiber seinen Fahrzeugpark optimal rentabel einsetzen.
Der Citea MLE ist durch eine Arbeitsgemeinschaft mit Wrightbus zustande gekommen, das den selbsttragenden Midibus in seinem Werk in Nordirland bauen wird. Die logische Fortsetzung einer Zusammenarbeit, die seit mehr als 10 Jahren besteht. In dieser Zeit haben VDL Bus & Coach und Wrightbus diverse Projekte erfolgreich durchgeführt. Mit dem Citea MLE wird diese Zusammen-arbeit jetzt intensiviert.
Die Citea-Modellpalette kennzeichnet sich durch ein geringes Eigengewicht, weniger Kraftstoffverbrauch und eine lange Lebensdauer, was in einem maximalen 'Profit of Ownership' resultiert. Der neue Citea MLE schließt nahtlos an diese Kriterien an.

Citea MLE
Mit einer Breite von 2,45 Meter ist der Citea MLE 10 cm schmaler als der durchschnittliche Linienbus. Dies prädestiniert ihn auch für den Einsatz in Altstadtzentren. Und dass der Citea MLE wahlweise als Ein- oder Zweitürer erhältlich ist, macht seine Einsatzmöglichkeiten noch vielfältiger.
Bei der Entwicklung des Citea MLE wurde dem Fahrerarbeitsplatz besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Dies zeigt sich in der neuesten Version der hochwertigen VDV-Armaturentafel. Sie überzeugt durch eine optimale Kombination aus Ergonomie, Sicherheit, Übersichtlichkeit und Zweckmäßigkeit. Ein großzügiges Raumgefühl sorgt dafür, dass sich der Fahrer in einem 'großen' Bus wähnt. Ein Effekt, der sich übrigens auch bei der Fahrgastkapazität bemerkbar macht. So kann z.B. der Citea MLE-88 mit 30 Sitz- und 32 Stehplätzen eingerichtet werden.



Lieferprogramm
Der Citea MLE wird in 4 Längenvarianten lieferbar sein. MLE-88 und MLE-95 werden als erste eingeführt. Dabei handelt es sich um 8,8 bzw. 9,5 Meter lange Fahrzeuge, bei denen die Vorderachse vor der ersten Tür angeordnet ist. Diesen Längenvarianten werden der 10,2 Meter lange MLE-102 und der 10,8 Meter lange MLE-108 folgen. Bei diesen Fahrzeugen befindet sich die Vorderachse gleich hinter der ersten Tür. Der effiziente Antriebsstrang ist mit der neuen Generation Euro-6-Cummins-Motoren ausgestattet. Serienmäßig wird der Cummins ISB4.5 E6 (134 kW – 180 PS) zusammen mit dem (voll)automatischen Voith-Getriebe DIWA.6 geliefert. Als Option ist der Cummins-Motor auch in der Ausführung mit 157 kW/210 PS erhältlich. Citea MLE-88 und MLE-95 sind ab dem 1. Quartal 2014 lieferbar. MLE-102 und MLE-108 folgen im Herbst 2014.
 

Valkenswaard, Oktober 2013


VDL Bus & Coach bv
Marleen van Zeeland
Communications
+31 (0)40 208 44 14
m.van.zeeland@vdlbuscoach.com

Geen
Geen
Geen
Geen
Geen

Geen
Geen
Geen
Geen
Geen

Geen
Geen
Geen
Geen
Geen