News > News Library > VDL Bus & Coach: Profit of Ownership

VDL Bus & Coach: Profit of Ownership

Einer der Markenwerte von VDL Bus & Coach ist Profit of Ownership. Wohldurchdachte Leichtgewichtkonzepte, aerodynamisches Design und optimale Antriebsstränge mit niedrigem Kraftstoffverbrauch gewährleisten höchstmögliche Rentabilität. Das Ergebnis sind Fahrzeuge, mit denen der Unternehmer auch wirklich Geld verdienen kann. Diese Rentabilität spielt natürlich auch bei Euro 6 eine maßgebliche Rolle und war für VDL Bus & Coach einer der wichtigsten Ausgangspunkte in der Euro-6-Strategie.

Profit of Ownership und Euro 6
Als unabhängiger Bushersteller ist VDL Bus & Coach in der Lage, zwischen den zur Verfügung stehenden Lieferanten und Komponenten zu wählen, um für jedes Einsatzgebiet das ideale Fahrzeug zusammenzustellen. Weil die Euro-6-Technologie enorme Auswirkungen auf bestehende Fahrzeugkonzepte hat, mussten bei der Wahl verschiedene Grundbedingungen berücksichtigt werden. Neben Zuverlässigkeit, Qualität und optimal abgestimmten Antriebssträngen gilt es, das niedrige Eigengewicht zu erhalten, um weiterhin von den Vorteilen eines günstigen Kraftstoffverbrauchs und niedrigerer Reparatur- und Wartungskosten zu profitieren. Die getroffene Wahl darf auch keine Konsequenzen für die Einteilung insbesondere von ÖPNV-Bussen in Bezug auf die Zahl der Sitz- und Stehplätze haben.



Beste Partner
Deshalb setzt VDL Bus & Coach die Zusammenarbeit mit DAF, Cummins, ZF, Voith und Dana fort. Im ÖPNV-Segment kommt FPT (Fiat Powertrain Technologies) als neuer Motorlieferant hinzu.
VDL Bus & Coach ist überzeugt, dass die erprobte Technologie der DAF- und Cummins-Motoren sich auch in den Euro-6-Produkten bewähren wird. Der Einbau des DAF MX 13 und des Cummins ISB6.7 hat keine Auswirkungen auf das lnterieur des Busses und seine Einteilung. Die Gewichtszunahme ist minimal. Auch der Einbau des FPT Cursor 9 in der Citea-Modellreihe entspricht diesen Anforderungen. Darüber hinaus bietet FPT Unterstützung in den Bereichen Technologie, Service und Teile. FPT wird auch vollständig in die Serviceprozesse von VDL Bus & Coach aufgenommen. Dazu gehören das europaweite Servicenetz, das von der Unternehmenszentrale aus von der Abteilung Central Service unterstützt wird und VDL Parts, das mit seinem europaweiten Netz die Teileversorgung sichert.

Für die Zukunft gerüstet
VDL Bus & Coach bietet seinen Kunden also auch mit Euro 6 eine Produktpalette, die für die Zukunft gerüstet ist. Die ausgewogenen Antriebsstränge und Leichtgewichtkonzepte stehen für einen günstigen Kraftstoffverbrauch sowie niedrige Reparatur- und Wartungskosten. Eine optimale Beförderungskapazität sorgt dafür, dass für jedes Einsatzgebiet eine optimale Wahl getroffen werden kann. Profit of Ownership in optima forma.

Valkenswaard, September 2012


VDL Bus & Coach bv
Marleen van Zeeland
Communications
+31 (0)40 208 44 14
m.van.zeeland@vdlbuscoach.com

Geen
Geen
Geen
Geen
Geen

Geen
Geen
Geen
Geen
Geen

Geen
Geen
Geen
Geen
Geen