Menu

UMWELT & GESELLSCHAFT

Umfassende gesellschaftliche Verantwortung

VDL Bus & Coach betrachtet Corporate Social Responsibility (CSR) als integralen Bestandteil seiner gesamten Unternehmenspolitik. Daher werden bei Entscheidungen rund um Organisation, Verfahren und Technik alle CSR-Aspekte berücksichtigt. Dies steht voll und ganz im Einklang mit der CSR-Politik der gesamten VDL Groep.

Unsere Produkte werden in den Niederlanden und Belgien hergestellt. Soweit möglich, beziehen wir Waren von Zulieferern aus der gleichen Region. Aus diesem Grund haben unsere Produkte bei Produktion und Transport nur einen sehr geringen CO2-Fußabdruck. Die Produktion vor Ort reduziert die Gesamtauswirkungen von Bussen auf die Umwelt drastisch, da der Transport einen erheblichen Anteil am gesamten CO2-Fußabdruck ausmacht.

Mit Entwicklung, Produktion und weltweitem Verkauf innovativer, wettbewerbsfähiger Produkte und Dienstleistungen ist VDL Bus & Coach bestrebt, der Welt um uns herum einen Mehrwert zu bieten. Wir bringen Menschen und Unternehmen zusammen, um Produkte, Dienstleistungen und Lösungen zu entwickeln, die das Wohlergehen und den Wohlstand aller verbessern. Alle Mitarbeiter von VDL möchten etwas bewegen und das beste Ergebnis erzielen. Gemeinsam zeichnen wir uns durch unser Denken und Handeln aus. Menschen sind unsere wichtigste Ressource.

Umweltpolitik

Der Schutz der Umwelt ist eine soziale Verantwortung von VDL Bus & Coach und allen Mitarbeitern innerhalb des gesamten Unternehmens. Mit Produkten und Entwicklungen im Bereich Fahrzeugtechnik (E-Antriebe, Batterietechnologie, Einsatz von Leichtbaustrukturen) leisten wir einen wesentlichen Beitrag zu einem besseren Lebensumfeld. Die Anforderungen und Verpflichtungen aus dem Managementsystem ISO 14001 bilden hierbei unsere Leitlinien und sind Ausgangspunkt für kontinuierliche Optimierung.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Das Hauptaugenmerk bei der Entwicklung unserer Fahrzeuge liegt auf einem möglichst geringen Eigengewicht, damit der Kraftstoffverbrauch so gering wie möglich ist. Wir streben ein optimales Gleichgewicht zwischen ökologischen und ökonomischen Interessen an. Die Anwendung fortschrittlicher Techniken wie sauberer Dieselmotoren, Hybrid- oder Elektroantriebe, Brennstoffzellen und/oder alternativer Motoren sowie das Management des Batterie-Lebenszyklus stehen dabei im Mittelpunkt. VDL Bus & Coach strebt eine nachhaltige Nutzung von Materialien und eine Reduzierung der Abfallmengen an. Alle Mitarbeiter, sowohl Festangestellte als auch Zeitarbeitnehmer, müssen bei ihrer Arbeit diese Grundsätze einhalten.

Umgang mit Gefahrstoffen

VDL Bus & Coach verfolgt eine aktive Politik im Bereich Gefahrstoffe. Einerseits sind wir der REACH-Verordnung (mit Bezug auf Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien) verpflichtet, andererseits halten wir an einer Minimierungspflicht für CMR-Stoffe (krebserregend, erbgutverändernd und fortpflanzungsgefährdend) fest.

Wir zielen darauf ab, unsere Produkte nur von qualifizierten Zulieferern zu beziehen. Unsere Lieferanten sind verpflichtet, in Übereinstimmung mit der REACH-Verordnung der Europäischen Union über Chemikalien und ihre sichere Verwendung (EC 1907/2006) zu arbeiten. Diese Verordnung befasst sich mit der Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien. VDL Bus & Coach unterstützt die Ziele der REACH-Verordnung zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt durch eine bessere Identifizierung der (inhärenten) eingeschlossenen Eigenschaften chemischer Stoffe zu Beginn des Produktionsprozesses. Das Gesetz schreibt die Registrierung von produzierten und importierten Chemikalien vor. Lieferanten von Produkten, die diese Stoffe enthalten, sind verpflichtet, alle Kunden, die diese Produkte verwenden, über den professionellen Umgang mit diesen Stoffen zu informieren.